Sie sind hier: HomeGebäudeautomationBussysteme

Schnittstelle zwischen Draht und Funk: Elsner verbindet KNX TP mit KNX RF

Mit dem neuen Medienkoppler »KNX RF LC-TP« von Elsner Elektronik können bestehende oder neu installierte KNX-TP-Systeme mit dem KNX-Funk-Standard KNX RF ergänzt werden.

Der Medienkoppler KNX RF LC-TP verbindet KNX TP mit KNX RF. Bildquelle: © Elsner Elektronik GmbH

Der Medienkoppler »KNX RF LC-TP« verbindet KNX TP mit KNX RF.

Der Medienkoppler von Elsner fungiert als Schnittstelle zwischen Draht und Funk und ermöglicht den bidirektionalen Datenaustausch zwischen drahtgebundenen (KNX TP) und drahtlosen (KNX RF) KNX-Geräten. Er leitet die über Funk oder Draht empfangenen Telegramme weiter und zeigt Adressierung, Buslast und Telegrammfluss zwischen Quell- und Zieladressen an. Durch sein Maß von 55 x 55 mm passt er in handelsübliche Rahmen.

Anwendung findet der Medienkoppler beispielsweise dann, wenn Gebäude nachgerüstet werden sollen, die bereits installierte KNX-Leitung jedoch nicht in alle Bereiche führt. Oder wenn wegen des fertigen Innenausbaus ein Aufreißen der Wände nicht mehr möglich ist. Geräte, die den Funk-Standard KNX RF nutzen, werden über den Medienkoppler in den KNX-TP-Bus integriert. So können - ohne große Umbaumaßnahmen - zusätzliche Funk-Aktoren und Funk-Fernbediengeräte über KNX gesteuert werden, zum Beispiel Fenster-Beschattungen oder eine elektrisch bedienbare Beamer-Leinwand.