Sie sind hier: HomeGebäudetechnikTürkommunikation

SKS Kinkel: Multitouch-Display für intuitives Bedienen

Mit der »Comfort Türstation« setzt SKS Akzente im Türeingangsbereich: Die hochwertige Video-Türstation mit ihrem 14,5 cm (5,7“) großen Multi-Touch-Farbdisplay lässt sich so einfach und intuitiv bedienen wie ein Smartphone oder Tablet.

Die Türstation von SKS setzt optische wie funktionelle Akzente und wird wie ein Smartphone oder Tablet bedient. Bildquelle: © SKS Kinkel

Die Türstation von SKS setzt optische wie funktionelle Akzente und wird wie ein Smartphone oder Tablet bedient.

Die Türstation hat keine sichtbaren Schallaustrittsöffnungen und mechanischen Taster, was ihr Design unterstreicht. Sie trägt nur 8 mm auf der Wand auf. Ein flächenbündiger Einbau in eine Frontplatte oder Stele ist ebenso möglich. Das kontrastreiche Display sitzt geschützt hinter Sicherheitsglas.

Großes Farbdisplay
Nähert sich eine Person der Türstation, schaltet sich das Farbdisplay automatisch ein. Namen können mit einer Wischbewegung oder über eine Scrollfunktion ausgewählt werden. Bei größeren Wohnanlagen oder Bürohäusern werden die Namen über eine Suchfunktion mit virtueller Tastatur schnell und sicher gefunden. Durch einfaches Berühren lässt sich der gewünschte Name auswählen und die Klingelfunktion betätigen. Der Besucher erhält eine akustische und optische Rückmeldung über die gewählte Funktion.

Die »Comfort Türstation« ist gleichzeitig nutzbar als Informationssystem, da die Bedienoberfläche frei programmierbar ist. Grafiken und Zusatztexte lassen sich zu den Namen anzeigen, beispielsweise Firmenlogos, Abteilungen oder das Stockwerk, in dem der Bewohner zu finden ist.

Virtuelles Codeschloss und scharfe Bilder
Über die Codeschloss-Funktion lässt sich die Türstation auch zum Öffnen der Haustür nutzen. Die integrierte Hochleistungskamera liefert scharfe Bilder vom Eingangsbereich, die im Gebäude auf der entsprechenden SKS-Video-Türsprechstelle gezeigt werden.

Barrierefrei nach DIN 18040
Entsprechend der aktuellen DIN 18040 erhalten hörbeeinträchtige Menschen von der Türstation parallel zu den akustischen Signalen im Display symbolische und textliche Zustandsinformationen: Nach dem Klingeln erscheint »Ruf gesendet«. Der angenommene Türruf wird signalisiert mit »Sie sprechen mit...«, und bei Betätigung des Türöffners erscheint »Tür offen«.

SKS [1] stellt aus auf der light+building in Halle 11.1 am Stand B07 aus.