Sie sind hier: HomePhotovoltaikModule

Intersolar 2016: Das Rahmenprogramm steht fest

Vom 22. bis 24. Juni treffen sich in München Hersteller, Zulieferer, Großhändler und Dienstleister zur weltweit führenden Fachmesse für die Solarwirtschaft und ihre Partner - der Intersolar. Im Fokus stehen Trends, Dienstleistungen und Produkte für die Energieversorgung von morgen.

Das Key Visual der Intersolar Europe 2016. Bildquelle: © Solar Promotion GmbH

So informiert das Programm im Innovations- und Anwenderforum über aktuelle Themen vom Betrieb von PV-Anlagen bis hin zu neuen Geschäftsmodellen für die Vermarktung von Solarstrom. Alles über die Technologien und Systeme der intelligenten Energieversorgung erfahren die Besucher auf dem neuen »Smart Renewable Energy Forum«. Darüber hinaus behandelt die »Intersolar Europe Conference« aktuelle Themen wie Finanzierungsmodelle für PV-Anlagen, Hybridkraftwerke und die Lage der internationalen Märkte. Der »Intersolar Award« prämiert 2016 erneut innovative Technologien und Projekte.

Solar und smart – so sieht die moderne Energieversorgung aus. Die Digitalisierung der Energiewirtschaft und die Vernetzung der unterschiedlichen Technologien sind dabei die wesentlichen Herausforderungen einer modernen und zukunftsfähigen Infrastruktur. Alles über die Technologien, die dazu benötigt werden, erfahren Besucher auf dem »Smart Renewable Energy Forum« (Halle B2, Stand B2.131), das 2016 zum ersten Mal auf der Intersolar Europe stattfindet. Auch die »Intersolar Europe Conference« beleuchtet in mehreren Sessions das Thema der intelligenten Energiesysteme. Der Wandel auf dem Energiemarkt bildet den Hintergrund für die Intersolar Europe, die in diesem Jahr vom 22. bis 24. Juni auf der Messe München stattfindet.

Preise für Innovationen
Der »Intersolar Award« wird 2016 erneut Innovationen in der Kategorie »Photovoltaik« auszeichnen. In diesem Jahr werden zudem erstmals »Herausragende Solare Projekte« ausgezeichnet, die in besonders vorbildlicher Weise die globale Energiewende vorantreiben. Die bestehenden Kategorien, die bisher Anwendungen in Europa, Nordamerika und Indien auszeichneten, werden somit zusammengefasst und der »Intersolar Award« für Solare Projekte künftig auf globaler Ebene verliehen. Teilnahmeberechtigt sind neben den Ausstellern der Intersolar Messen erstmalig auch die Eigentümer der Projekte. Die Verleihung findet am Mittwoch, 22. Juni, ab 16.30 Uhr auf dem Innovations- und Anwenderforum (Halle A2, Stand A2.530) statt. Vorab präsentieren dort die nominierten Unternehmen ihre Lösungen und Produkte dem Publikum in kurzen Vorträgen. Darüber hinaus erfahren die Besucher im Innovations- und Anwenderforum alles über die Trends der Branche: Ein Schwerpunkt sind die Themen »Betrieb und Wartung von PV-Anlagen« (23. Juni) sowie »Power to Heat«, also die Erzeugung von Wärme durch den Einsatz von Strom (24. Juni). Zudem beleuchten die Veranstalter, gemeinsam mit dem Deutsch-französischen Büro für erneuerbare Energien (DFBEE), das Thema Direktvermarktung und Ausschreibungen in Deutschland und Frankreich (23. Juni).

Intersolar Europe Conference: Von Leasing bis Crowdfunding
Begleitend zur Intersolar Europe findet im ICM – Internationales Congress Center München am 21. und 22. Juni die »Intersolar Europe Conference« statt. Ein Schwerpunkt des Programms sind in diesem Jahr Finanzierungsmodelle für PV Anlagen. Experten diskutieren unter anderem die Chancen von Solaranlagen-Leasing in Europa und die Vor- und Nachteile innovativer Finanzierungsformen wie Crowdfunding gegenüber etablierten Bürgerbeteiligungsmodellen. Auf der Agenda stehen zudem die weltweiten und regionalen Photovoltaikmärkte sowie PV Power Plants. Das Thema Smart Renewable Energy wird auf der Konferenz ebenfalls eine Rolle spielen.

Sonderschauen zu E-Mobilität und Windkraft
Auch die Sonderschau »Wind meets Solar and Energy Storage« (Halle B2, B2.283) zeigt den Besuchern Lösungen auf, wie das ökonomische und technische Zusammenspiel von Solar- und Windenergie aussehen kann. Das Trendthema Elektromobilität wird in der Sonderschau »E-Mobility & Renewable Energy« (Halle B1, Stand B1.190) beleuchtet und diskutiert.

ees Europe Conference: Speichersysteme ins Smart Home integrieren
Zeitgleich zur Intersolar Europe findet mit der »ees Europe« Europas größte Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme statt. Die Messe hat sich mittlerweile als wichtige Branchenplattform für Ausrüster, Hersteller, Händler und Anwender von stationären und mobilen elektrischen Energiespeicherlösungen etabliert. Nach der Premiere im Vorjahr wird auch 2016 wieder die »ees Europe Conference« stattfinden. Die Vorträge am 21. und 22. Juni thematisieren neben Sicherheit und Verlässlichkeit von Speicherlösungen auch deren Einbindung in Smart-Home-Konzepte.