light+building 2014: home2net holt Gebäude in die Cloud

30.03.2016 0 Abrufe 01:28 Minuten

Das Internet der Dinge lässt sich dank home2net auch ohne großes Fachwissen realisieren. Das System verbindet existierende Standards wie KNX oder Enocean und nutzt vorhandene Hardware zur Bedienung. Auf der light+building haben wir uns anhand eines Beispiels angeschaut, wie das in der Praxis aussehen könnte.