Sie sind hier: HomeBetriebBetriebsführung

eltec 2019: Neue Hallenbelegung

Mit neuen Produkten und Trends, einem umfassenden Weiterbildungsangebot sowie der neuen Version des E-Hauses startet die bayerische Elektrobranche auf der eltec in das neue Geschäftsjahr. Erstmals belegt die Fachmesse vom 9. bis 11. Januar 2019 auch die neue Messehalle 3C des Messezentrums Nürnberg.

eltec 2019 Logo Bildquelle: © GHM

Informativ, innovativ und kompakt – die eltec ermöglicht Elektrofachleuten aus Handwerk, Industrie und Großhandel sowie Architekten und Fachplanern einen perfekten Start ins neue Jahr.  Über 200 Aussteller präsentieren ihre Neuheiten, Produkte und Lösungen zu allen Bereichen der Elektro- und Energietechnik und informieren direkt über Einsatzbereiche, Montage und Wartung.

Neben den Fachgesprächen mit den Spezialisten der Markenhersteller und Kollegen bieten an den drei Messetagen rund 60 Seminare und Workshops und 30 Vorträge im »Forum FachDialog« die besten Chancen für ein Wissens-Update. Dabei stehen aktuelle Branchenthemen auf der Agenda: Vom Top-Thema Datenschutz über smarte Digitalisierungslösungen für den mobilen Handwerker bis zu sofort umsetzbaren Ideen für die Unternehmensorganisation, Kommunikation und das Marketing.

 

Mehr Austellungsfläche und verkürzte Laufwege

Durch die Belegung der Halle 1 und der neuen Messehalle 3C, die im November 2018 fertiggestellt wird, gestaltet sich der Messebesuch noch effektiver. Mit 19.600 m2 Bruttofläche steht den Ausstellern damit mehr Ausstellungsfläche zur Verfügung als zur letzten Veranstaltung (2017: 19.380). Großer Vorteil für die Besucher: Die neue Struktur verkürzet die Laufwege. Sie erreichen die eltec bequem über den Eingang Mitte.

 

Die eltec im Überblick

Die eltec hat von Mittwoch bis Freitag, 9. bis 11. Januar 2019 von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Vergünstigte Online-Tickets sind im Internet unter www.eltec.info/ticket zum Preis von 15 Euro erhältlich. Zu erreichen sind die Hallen 1 und 3C des Messezentrums Nürnberg über den Eingang Mitte (U-Bahnhaltestelle der U1: Messe).

 

In Halle 1 sind die Themen Lichttechnik, Sicherheitstechnik und Elektromobilität gebündelt. Außerdem kann hier der Nachwuchs des E-Handwerks im »Techno-Camp« die Produkte der Aussteller spielerisch testen. Auf der Straße der Innovationen werden die Produktneuheiten der Branche präsentiert. In der neuen Halle 3C sind unter anderem die Themenbereiche Energietechnik und Gebäudesystemtechnik angesiedelt. Im »Forum FachDialog« finden im Halbstunden-Takt wechselnde Vorträge statt.

 

Impressionen von der eltec 2017 Bildquelle: © GHM

Im Techno-Camp kann der Nachwuchs im E-Handwerk aktuelle Produkte der Aussteller testen.

Das neue E-Haus

Highlight der Halle ist das neue E-Haus des ZVEH, das die aktuellen Möglichkeiten vernetzter Haustechnik anschaulich demonstriert. Hier wird deutlich wie mit smarter Steuerung und innovativer Technik komfortables Wohnen möglich wird. Dabei setzt das E-Haus auf hohe Sicherheitsstandards, effizientes Energiemanagement, innovative Lichttechnik und altersgerechte Assistenzsysteme.

Erster Anlaufpunkt für Fragen rund um die Neuerungen im E-Haus ist der Landesinnungsverband für das Bayerische Elektrohandwerk, der mit seinem Messestand direkt an das E-Haus angegliedert ist. Handwerker können die Gelegenheit nutzen und sich in lockerer Atmosphäre mit Kollegen austauschen oder sich über Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen informieren.