Sie sind hier: HomeBetriebHard-/Software

Red Dot Award: Red Dot 2019 geht an neue Wiha slimBit-Boxen

Der Handwerkzeughersteller Wiha wurde für die neuen slimBit-Boxen mit dem Red Dot Award ausgezeichnet. Ausschlaggebend waren unter anderem Gestaltung und Funktionalität.

Ein Mann hat die Werkzeugbox am Gürtel Bildquelle: © Wiha Werkzeuge GmbH

Für Anwender eine echte Erleichterung: einfach am praktischen Gürtelclip mitführen, slimBit auswählen, per Einhand-Bedienung entnehmen oder zurückstecken – fertig.

Mit den neuen slimBit-Boxen für 6 oder 12 slimBits hat Wiha eine kompakte Transport-, Entnahme- und Aufbewahrungsmöglichkeit geschaffen. Ziel der Produktentwicklung war, Anwendern den Umgang mit den slimBits im Berufsalltag zu erleichtern. In den großen Sets werden 12 Bits unterschiedlicher Profile in zwei Boxen zu je sechs Stück verstaut. Im geöffneten Zustand hat man eine optimale Sicht auf die Schraubprofile, was eine schnellen Auswahl und Entnahme ermöglicht. Durch den praktischen Gürtelclip ist dies sogar mit nur einer Hand möglich. Die Bits zeichnen sich durch ihre Spannungssicherheit und ihre schlanke Form aus und punkten so besonders bei Anwendern im Elektrohandwerk.

Der Red Dot Award: Product Design ist einer der größten Designwettbewerbe weltweit. 2019 reichten Gestalter und Hersteller aus 55 Nationen mehr als 5.500 Produkte ein. Die internationale Jury kommt bereits seit mehr als 60 Jahren zusammen, um die besten Gestaltungen ausfindig zu machen. Während eines mehrtägigen Bewertungsprozesses legen sie bei der Evaluierung Wert auf Kriterien wie Innovationsgrad, Funktionalität, formale Qualität, Langlebigkeit und Ergonomie.