Sie sind hier: HomeBetriebWerkzeuge

Elektro-Werkzeug: Berührungslos auf Spannung prüfen

FLIR Systems hat einen berührungslos arbeitenden Spannungsprüfer vorgestellt, der die Fehlersuche an Elektroanlagen aller Art sehr einfach und vor allem sicher macht, da kein mechanischer Kontakt zu offenen Klemmen oder Drähten nötig ist. Zusätzliches Plus: eine integrierte Arbeitsleuchte.

Der Spannungsprüfer VP42 macht berührungslos auf spannungsführende Leiter aufmerksam - mit LEDs und durch Vibration. Bildquelle: © FLIR Systems

Der Spannungsprüfer VP42 macht berührungslos auf spannungsführende Leiter aufmerksam - mit LEDs und durch Vibration.

Der Spannungsprüfer von FLIR Systems nennt sich VP42, und er erleichtert die Fehlersuche in Anlagen mit spannungsführenden Leitern und mit Neutralleitern, da die entsprechenden Tests ohne Abisolieren oder direkte Kontaktierung erfolgen können, was zusätzlich einen  Sicherheitsfaktor darstellt.

Mit seiner integrierten Arbeitsleuchte und Sicherheitseinstufung gemäß CAT IV kann der Spannungsprüfer nicht zuletzt im Außendienst ein unverzichtbares Hilfsmittel für vorläufige Prüfungen an spannungsführenden Leitern sein.

Mit dem robusten Prüfer in Stiftform lässt sich Wechselspannung auch an den neuesten Sicherheitssteckdosen ohne Berührung schnell erkennen. Der VP42 vereinfacht und beschleunigt also die Identifizierung von Leitern durch die Unterscheidung von Neutralleitern und spannungsführenden Leitern in Steckdosen und Verteilern.

Vibrationsmeldung und LED-Anzeige

Dank der Vibrationsfunktion, die der von modernen Smartphones ähnelt, weist der VP42 nicht nur mit einer mehrfarbigen LED-Anzeige, sondern auch durch Vibrieren auf Spannung hin. So ist die Signalisierung auch in lauten und dunklen Umgebungen problemlos. Der robuste und für Langlebigkeit konzipierte Prüfer hat ein Gehäuse mit Rollschutz und wurde aus drei Metern Höhe auf seine Sturzfestigkeit auf Beton getestet. Jeder dieser Spannungsprüfer kommt mit einer dreijährigen Garantie zum Anwender.