Sie sind hier: HomeBetriebWerkzeuge

Firmenjubiläum: Wiha feiert 80-jähriges Firmenjubiläum

Vom kleinen Familienbetrieb für Schrauben und Muttern wuchs das Unternehmen zu einem weltweit führenden Hersteller für professionelle Handwerkzeuglösungen mit Standorten rund um den Globus.

Hauptsitz der Firma Wiha in Schonach im Schwarzwald. Bildquelle: © Wiha Werkzeuge GmbH

Hauptsitz der Firma Wiha ist Schonach im Schwarzwald. Hier werden die weltbekannten Schraubendreher entwickelt und hergestellt. Insgesamt verfügt Wiha weltweit über zahlreiche Tochtergesellschaften und Standorte.

Was 1939 mit der Gründung durch Willi Hahn in Wuppertal begann, nahm nach der Firmensitzverlagerung nach Schonach im Jahr 1943 Fahrt auf: In 2. Generation führte Wilfried Hahn das Unternehmen weiter und baute ein weltweites Firmennetzwerk aus. Die Expansion führte zu Gründungen von Tochtergesellschaften in den USA, Europa und Asien. Auch heute noch ist das Unternehmen inhabergeführt durch Wilhelm Hahn in 3. Generation.

18 Nationen am »Runden Tisch«

Diese Entwicklung hätte sich Gründer Hahn wohl kaum so ausgemalt, wenn auch bestimmt gewünscht: Täglich verlassen tausende neue Schraubendreher die Fertigungshallen in Schonach. Aus internationalen Produktionsstandorten treffen ebenfalls Artikel ein, die weiterverarbeitet oder in den Logistikprozess überführt werden. Zum Produktportfolio zählen neben Schraubendrehern, Drehmomentwerkzeugen, Stiftschlüsseln, Bits, Hämmer, Zangen und Werkzeugkonzepten auch spezielle Lösungen für das Elektrikersegment. Bei internationalen Konzern-Meetings sitzen 18 Nationen um den »Runden Tisch«. Zahlreiche Design- und Innovations-Awards unterstreichen das gleichbleibend hohe Qualitätsniveau und die Entwicklungsleistung der letzten Jahrzehnte.

Die drei Wiha prägenden Generationen: Firmengründer Willi Hahn, sein Sohn Wilfried Hahn, der auch heute noch Teil der Geschäftsleitung ist und aktueller Geschäftsführer Wilhelm Hahn. Bildquelle: © Wiha Werkzeuge GmbH

Die drei Wiha prägenden Generationen: Firmengründer Willi Hahn, sein Sohn Wilfried Hahn, der auch heute noch Teil der Geschäftsleitung ist und aktueller Geschäftsführer Wilhelm Hahn.

Stärkung der »Wiha-Familie«

Ergonomie, Gesundheitsbewusstsein, Sicherheit und Funktionalität sind oberste Kriterien bei der Handwerkzeug-Konzeptionierung; diese Prämissen ergeben sich laut Geschäftsführer Wilhelm Hahn aus der engen Zusammenarbeit mit den Anwendern. Die Zielgruppen zu verstehen, ihre Bedürfnisse zu erkennen und danach gezielt Lösungen zu entwickeln, das sei der Wiha-Ansatz. Mit der weiteren Konzentration auf den Ausbau und die Erweiterung der deutschen Standorte wappnet sich der Hersteller auch für die kommenden Jahrzehnte. Genauso stehen aber auch Investitionen für die weltweite »Wiha-Familie« auf der Agenda. 

Dank für Mitarbeiter und Wegbegleiter

»Ich freue mich über das, was aus dem einstigen Gründungs-Instinkt von Willi Hahn und seinem Lebenswerk geworden ist. Was Wilfried Hahn daraus entstehen ließ und was in den letzten Jahren an weiteren Entwicklungsschritten dazu kam, lässt uns mit besten Voraussetzungen in die weitere Zukunft sehen«, so Wilhelm Hahn.

Der Geschäftsführer sprach den Wegbegleitern, Mitarbeitern und Geschäftspartnern im Namen der Geschäftsleitung sowie der gesamten Familie Hahn seinen Dank aus.