Sie sind hier: HomeBetriebWerkzeuge

Wiha: Wiha Werkzeuge gehört zu den TOP 100

Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. In der 26. Ausgabe des Wettbewerbs schaffte Wiha werkzeuge erneut den Sprung unter die Top 100.

Wiha Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing Ronny Lindskog (links) und Marketingleiter Mario Sommer (rechts) freuen sich über die zweite Auszeichnung im TOP 100 Wettbewerb, die Ihnen Ranga Yogeshwar (Mitte) feierlich überreichte. Bildquelle: © KD Busch / compamedia

Wiha Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing Ronny Lindskog (links) und Marketingleiter Mario Sommer (rechts) freuen sich über die zweite Auszeichnung im TOP 100 Wettbewerb, die Ihnen Ranga Yogeshwar (Mitte) feierlich überreichte.

Das Unternehmen wurde deshalb am 28. Juni bei der Preisverleihnung in der Jahrhunderthalle in Frankfurt von dem Mentor des Wettbewerbs, Ranga Yogeshwar, sowie dem wissenschaftlichen Leiter des Vergleichs, Prof. Dr. Nikolaus Franke, und compamedia ausgezeichnet. Anhand einer wissenschaftlichen Systematik bewertet Top 100 das Innovationsmanagement mittelständischer Unternehmen und die sich daraus entwickelnden Erfolge. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen besonders mit seinem Innovationsklima. Wiha schaffte bereits zum zweiten Mal den Sprung unter die Besten. Das Unternehmen aus Schonach stellt Handwerkzeuge für den professionellen Einsatz her, die besonders mit ihrer Funktionalität, ihrer Ergonomie und ihrem Design punkten.

Die wissenschaftliche Leitung des Top 100-Wettbewerbs liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Er ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW. Als Medienpartner begleiten das manager magazin, impulse und W&V den Unternehmensvergleich.