LAPP: Kein Vorstechen nötig!

Mehrfacheinführungen für Kabel sind äußerst praktisch, da sie die Möglichkeit bieten, viele Leitungen in einer kompakten Durchführung einzuführen. Insbesondere bei beengten Einbaumaßen sorgt dies für eine enorme Platzersparnis.

Mehrfacheinführung Bildquelle: © U. I. Lapp GmbH

Die Mehrfacheinführung Skintop Multi-M gewährleistet auch bei hoher Packungsdichte eine einfache und sichere Montage der Leitungen.

Allerdings ist für die Durchführung von Kabeln und Leitungen bei der Montage in Mehrfacheinführungen meist ein Vorstechen notwendig. Das bedeutet nicht nur einen Mehraufwand bei der Installation, sondern auch einen potenziellen Risikofaktor für die sichere Abdichtung der Kabel.

Aus diesem Grund hat Lapp eine Verbindung aus der klassischen runden Kabelverschraubung und rechteckiger Mehrfacheinführung entwickelt. Bei der Skintop Multi-M mit metrischem Anschlussgewinde ist dank einer hochelastischen Geltechnologie, die die Durchführung von Leitungen mit variablem Außendurchmesser von 2-6mm je Durchführung ermöglicht, kein derartiges Vorstechen nötig. Damit ist die Skintop Multi-M eine logische Ergänzung zum bereits bestehenden Produktportfolio und ermöglicht das Einführen einer Vielzahl von Kabeln in einer runden Durchführung mit metrischem Anschlussgewinde. Dabei ist das Gel fest verbunden mit einer Kunststoff-Oberschale, welche die möglichen Durchführungspunkte vorgibt. Dank einer hohen Elastizität des Gels können die Leitungen direkt durchgeführt werden, ohne das Gel vorher durchstechen zu müssen. Dabei schmiegt sich das Gel optimal an den Kabeldurchmesser an und gewährleistet somit eine hohe IP Schutzart (IP 68).

Gleichzeitig bleiben nicht genutzte Durchführungen angesichts der innovativen Geltechnologie sicher gegen das Eindringen von Fremdkörpern verschlossen, können jedoch bei nachträglich benötigten Leitungsverlegungen direkt zur Einführung genutzt werden. Damit eignet sich die runde Mehrfacheinführung mit metrischem Anschlussgewinde besonders für die Durchführung von nichtkonfektionierten Kabeln und Leitungen sowie medienführenden Schläuchen. So ist auch bei höchster Packungsdichte eine schnelle und einfache Montage der Leitungen gewährleistet.