Sie sind hier: HomeGebäudeautomationBussysteme

Acceed: Datennetze über 2-Draht-Leitung verbinden

Mit den Medienkonvertern IMC-V111ET-TB von Acceed lassen sich auf VDSL- Basis weiträumige Netzwerke aufbauen, die nahezu abhörsicher sind.

Acceed Medienkonverter Bildquelle: © Acceed

Die Medienkonvertern von Acceed erlauben es, ein weiträumiges Netzwerk auf Basis der VDSL-Technik aufzubauen.

Wenn es darum geht, bereits bestehende, aber entfernt liegende Datennetze, beispielsweise auf weitläufigen Firmenarealen oder in Fabrikanlagen, miteinander zu verbinden, fallen einem auf Anhieb zwei Lösungen ein: neue Netzwerkleitungen verlegen oder Funkstrecken aufbauen. Das eine ist teuer, das andere unsicher. Eine dritte, preisgünstige und stabile Lösung nutzt die oftmals vorhandenen verdrillten Zwei-Draht-Leitungen der Telefonanlagen. Mit Hilfe von Medienkonvertern wie dem IMC-V111ET-TB von Acceed lässt sich auf Basis der VDSL-Technik ein weiträumiges Netzwerk aufbauen, das eine gleichbleibende Übertragungsqualität bietet und nahezu abhörsicher ist.

Der industrielle Medienkonverter IMC-V111ET-TB ist eine kosteneffiziente Lösung, um entfernt liegende Datennetze miteinander zu verbinden. Mit zwei Geräten lassen sich Distanzen bis zu 2,4 km mit Hilfe von verdrillten 2-Draht-Kupferleitungen, die oft aus bestehenden Telefonanlagen vorhanden sind, problemlos überbrücken. Unterstützt werden die Protokolle IEEE 802.3u für 100Base-TX, VDSL ITU-T G.993.1 und VDSL2 ITU-T G.993.2.

Der IMC-V111ET-TB besitzt einen RJ-45-Ethernetanschluss (100 Mbps) für die Verbindung mit dem Datennetz und einen Terminalblock für den Anschluss der Telefonleitung an den VDSL2-Port. Im DSL-Kontext lässt sich jedes Gerät mit den DIP-Schaltern auf der Frontseite entweder als CO (Vermittlungsstelle) oder CPE (Endgerät) konfigurieren. Es sind also keine zwei unterschiedlichen Geräte notwendig, was den Einsatz deutlich flexibilisiert, beispielsweise bei der Modernisierung oder Erweiterung einer IT-Infrastruktur. Der Ethernet-Port unterstützt die Funktion Auto MDI/MDI-X Switching sowie den Voll-Duplex- und Halb-Duplex-Betrieb. Der Hersteller gibt die Übertragungsrate beispielsweise für eine 200-m-Strecke mit 100 MBit/s Upstream/Downstream an, und für eine 1000-m-Strecke mit 34 MBit/s Upstream und 6 MBit/s Downstream.

Das robuste Gerät ist für den rauen industriellen Einsatz konzipiert und lässt einen Betrieb bei Umgebungstemperaturen zwischen -40 und +75 °C zu. Die Spannungsversorgung erfolgt redundant im Bereich von 12 bis 48 V DC mit integriertem Überspannungsschutz und bietet damit zusätzliche Betriebssicherheit. Der typische Stromverbrauch liegt bei 4,75 W. Fünf LEDs signalisieren den Betriebszustand (Spannung, Netzwerkaktivität, CPE-Modus). Das Vollmetallgehäuse hat die Abmessungen 41 x 70 x 95,5 mm und ist bei einem Gewicht von nur 272 g neben der Wandmontage auch für die Hutschienenmontage geeignet. Passende Netzteile für die Hutschiene stehen als Zubehör zur Verfügung.

Acceed bietet in seinem Portfolio eine Vielzahl von industriellen Switchen, Medienkonvertern und weiteren Komponeneten für die Fabrikautomation, die Gebäudetechnik oder Smart-Home-Anwendungen. Das Serviceangebot umfasst individuelle Gerätekonfigurationen ebenso wie technische Informationen rund um die industrielle Kommunikation und kostenlose Software und Tools für Einrichtung und Betrieb der angebotenen Geräte.