Jung kooperiert mit Senec: Gebäudeautomation und Energieversorgung wachsen zusammen

Die Firmen Jung und Senec haben sich jetzt zusammengetan, um die Themen Gebäudeautomation und Energieversorgung zu einer Einheit zu verbinden. Auf der Intersolar soll die neue Lösung vorgestellt werden.

Jung Bildquelle: © Jung

Die gesamte Gebäudeautomation lässt sich über eine gemeinsame Visualisierung übersichtlich darstellen und bedienen.

Jung entwickelt und managt die Vernetzung, Steuerung und Visualisierung von zukunftssicherer Gebäudetechnik. Senec entwickelt und produziert innovative Stromspeichersysteme. Durch die intelligente Verbindung von Energiemanagement und der Steuerung haustechnischer Systeme können die Speicher in Zukunft in das Smart Home integriert werden. Gebäudeautomation und Energieversorgung wachsen so zusammen.

Mit der professionellen Softwarelösung Jung Visu Pro werden Senec-Daten über PV-Erzeugung, Hausverbrauch, Batterie-Ladezustand u. a. durch eine definierte Schnittstelle mit der KNX-Gebäudetechnik verknüpft und zur Erstellung von Regeln genutzt. Die gesamte Gebäudeautomation lässt sich dann über eine gemeinsame Visualisierung übersichtlich darstellen und bedienen. Auf einen Blick und komfortabel für den Anwender.

Auf der Intersolar Europe wird die Kooperation in Form eines ersten Showcase dem Fachpublikum vorgestellt. Interessierte können auf dem Senec-Messestand B1.410 vom 20. bis 22. Juni die neuen Möglichkeiten live erleben.