Sie sind hier: HomeGebäudeautomationHaussteuerung

PEAKnx: Traditionshotel setzt auf Gebäudeautomation

Bei der Modernisierung des Edelweiß Salzburg Mountain Resort setzte die Hotelleitung auf die Gebäudeautomation mit KNX. Auch der hessische Hersteller PEAKnx war an der Umsetzung beteiligt.

Hotel-Rezeption mit Controlpro Bildquelle: © PEAKnx

Insgesamt sechs Touch Panels, daunter ein Controlpro, wurden bei der Modernisierung eingesetzt.

Das Edelweiß Salzburg Mountain Resort ist ein 4,5 Sterne Hotel im Nationalpark Hohe Tauern im Großarltal, 70 km südlich von Salzburg. Was im Jahr 1979 als kleine Pension mit nur 14 Zimmern begann, hat sich inzwischen zu einem Resort mit geräumigen Suiten entwickelt. Innerhalb der letzten Jahre hat das Resort umfangreiche Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen vorgenommen. In zwei Bauabschnitten wurde das Haupthaus kernsaniert und um einen Neubau mit 35 Suiten ergänzt. Den zweiten Abschnitt der Umbauphase konnte das Hotel im Juli 2019 abschließen.

Von neuen Technologien profitieren
Das moderne Design sollte sich auch in den Bedienelementen, etwa von Lichtschaltern und der Lüftungsanlage, wiederfinden. Die Familie wollte Modernisierung als Chance ergreifen, um in neue, innovative Technologien zu investieren. Die Gebäudesteuerung mit KNX ermöglicht es auch in Zukunft, das System flexibel auszubauen. Aus diesem Grund folgte die Hotelleitung der Empfehlung von Systemintegrator Antonio Schaupper von SmartHomeKrainer, der das Projekt im Edelweiss Mountain Resort umgesetzt hat: »Wir arbeiten bereits seit einigen Jahren mit PEAKnx zusammen«, sagt Schaupper. »Damit das Hotel für die Zukunft gerüstet ist, haben wir bewusst PEAKnx empfohlen, da wir genau wissen, dass die Entscheidung für eine Gebäudeautomatisierung eine langfristige Investition ist.« PEAKnx mit Sitz im hessischen Darmstadt ist Hersteller moderner Hardware- und Software-Lösungen für die Haus- und Gebäudeautomatisierung. Dazu zählen moderne, individuelle Front-End-Panels, über die Anwender alle Informationen zu den Gebäudefunktionen zentral abrufen können.

Steuerung im Hotel
Insbesondere die Mitarbeiter in den Bereichen Rezeption, Lounge, Café, Bistro und Spa sollten so unkompliziert wie möglich stimmungsvolle Lichtszenarien schaffen können. Zudem sollte die Lüftung bedarfsgerecht steuerbar sein. Deshalb hat sich der Familienbetrieb für insgesamt sechs Touch-Panels von PEAKnx entschieden, darunter ein Controlpro und fünf Controlmini. Es handelt sich dabei um Multimedia-Computer, die direkt in die Wand eingebaut sind. Die Besonderheit der Touch-Panels liegt darin, dass es sich bei den Geräten um sehr leistungsfähige Windows-PCs handelt. Dadurch ergeben sich umfassende Bedienungsmöglichkeiten, wie etwa die ruckelfreie Darstellung von HD-TV-Signalen. Zudem sind die Touch-Panels flexibel und offen gegenüber anderen Systemen, sodass die Software je nach Anforderung individuell ausgewählt werden kann. Im Hintergrund verwendet das Hotel zwei Gira Facility-Server und eine QuadClient-Visualisierung.

Sicherheit geht vor
Gleichzeitig war der Sicherheitsgedanke wichtig. Die Touch-Panels sind vor dem Zugriff durch Unbekannte geschützt, außerdem ist es möglich, im Hotel angebrachte Kameras über die Bildschirme der Touch Panels abzurufen: Das Sicherheits-Personal kann beispielsweise einzelne Räume oder Bereiche über jeweils andere Touch-Panels einsehen. Auch der Systemintegrator freut sich über die erfolgreiche Zusammenarbeit: »Ich kann nur positiv über unsere Kooperation sprechen«, sagt Schaupper.

Weiterer Ausbau geplant
»Wir sind aktuell noch in der Planung, welche Funktionen wir in unseren Hotel-Bereichen noch mit den Touch-Panels umsetzen wollen«, sagt Juniorchefin Karin Hettegger. »Geplant ist auf jeden Fall, die komplette Beschallung unserer Hotelanlage in das KNX-Netzwerk zu integrieren und damit über die Touch-Panels steuerbar zu machen. « Darüber hinaus sind weitere Szenarien denkbar.