Sie sind hier: HomeGebäudeautomationHaussteuerung

Seebacher Gebäudeautomation: Digitaler Opto-Sensor um viele Funktionen erweitert

Die Seebacher Gebäudeautomation GmbH stellte jetzt ihren universell einsetzbaren Farbtemperatur- und Helligkeitssensor LS-04 in Kompaktbauweise für das ISYGLT-Automationssystem mit vielen messtechnischen Auswertefunktionen vor.

Der Lichtfarben- und Helligkeitssensor LS-04 bietet eine Vielzahl an opto-messtechnischen Erfassungs- und Auswertefunktionen. Bildquelle: © Seebacher

Der Lichtfarben- und Helligkeitssensor LS-04 bietet eine Vielzahl an opto-messtechnischen Erfassungs- und Auswertefunktionen.

Der Sensor der Seebacher GmbH bewährt sich besonders bei tageslichtabhängigen und HCL-Steuerungen (Human Centric Lighting) von Privatwohnungen, gewerblichen Räumen wie Büro und Produktion bis hin zum wissenschaftlichen Bereich. In Verbindung mit dem ISYGLT-System sind Aufzeichnungen der gemessenen Werte (Helligkeit, Farbtemperatur im Innen- oder Außenbereich etc.) zur Dokumentation und Auswertung möglich.

Der Sensor eignet sich nicht nur für Privat- und Bürogebäude, sondern auch für Museen und Galerien - dort, wo es auf präzise Farbsteuerung und Dosierung des Lichts ankommt. Als Funktionserweiterung des Sensors kommt jetzt die melanoptische Bewertung (biologische Wirkung von Licht auf den Menschen) der Helligkeit hinzu.
Die Funktionen zusammengefasst:
- Helligkeit (Lux) nach V-Lambda
- Farbtemperatur in K
- CCT-Wert
- Melanoptische Lux
- RAW-Werte rt, gn, bl, Clear, IR

Ein besonderer Anwendungsfall ist das Regeln von Licht exakt auf die gewünschte Lichtfarbe z.B. in Büros, Schulen, Industrie (z.B. Leitwarte) oder Museen. Durch die direkte Messung wird auch das Tageslicht mit einbezogen. Ein weiterer interessanter Anwendungsfall zur biologisch wirksamen Lichtsteuerung ist die Messung des Außenlichts und Übertragung in das Gebäude-Innere.

Das Unternehmen bietet in seinem Online-Katalog zahlreiche weitere Komponenten für Lichtsteuerung, Smart-Home und Gebäudeautomation.