Sie sind hier: HomeGebäudetechnikSicherheitssysteme

Axis Communications: Datenschutzkonforme Videoaufzeichnung

Mit dem AXIS Live Privacy Shield hat Axis Communications eine neue edge-basierte Analysesoftware auf dem Markt gebracht, die Personen Videoaufnahmen in Echtzeit maskiert und so zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen beiträgt.

Axis Communications launcht das AXIS Live Privacy Shield Bildquelle: © Axis Communications GmbH

Axis Communications launcht das AXIS Live Privacy Shield.

Die Analysesoftware läuft direkt auf ausgewählten Kameras von Axis, so dass keine teuren zusätzlichen Server erforderlich sind. Dadurch ist auch eine einfache und flexible Skalierung möglich. Die Software eignet sich für die Videoüberwachung oder -aufzeichnung aus der Ferne in Bereichen, in denen die Überwachung ansonsten aufgrund von Datenschutzvorschriften und -bestimmungen problematisch ist. Das System ist für den Einsatz in Innenbereichen mit guter, gleichmäßiger Beleuchtung konzipiert und ideal geeignet für Verarbeitungs-, Fertigungs- und Logistikanwendungen, in denen die Videoüberwachung vorrangig zur Prozessüberwachung eingesetzt wird. Weitere potenzielle Anwendungsbereiche sind Einzelhandel, Gesundheits- und Bildungswesen sowie Ämter und Behörden.

Identität geschützt – Bewegung erkennbar

Technologisch vergleicht das Axis Live Privacy Shield eine Live-Kameraansicht mit einer eingelernten Hintergrundszene und wendet auf selbst definierte Bereiche eine detaillierte und dynamische, transparente Maske an. Dadurch erscheinen Personen und Objekte in Bewegung als Transparenzen auf dem erfassten Hintergrund. So kann das unerwünschte Erfassen personenbezogener Daten vermieden werden, ohne dass großflächige Bereiche verpixelt oder geschwärzt werden müssen. Die Identitäten der aufgezeichneten Personen werden geschützt, während ihre Bewegungen dennoch erkennbar bleiben.

Individuelle Konfiguration möglich

Die dynamische Maskierung kommt standardmäßig auf dem gesamten Sichtfeld der Kamera zur Anwendung, die Nutzer können jedoch auch individuell Bereiche festlegen, in denen keine Maskierung erfolgen soll – beispielsweise bei einem Förderband mit Objekten in Bewegung oder eben im Kassenbereich im Supermarkt, also Bereiche, die gut sichtbar sein müssen. Zudem können Anwender das System auch so konfigurieren, dass es einen gesonderten, zusätzlichen Videostream ohne dynamische Maskierung liefert, durch den autorisierte Betrachter bei einem Zwischenfall Zugriff auf Details für forensische Zwecke erhalten können.

Das AXIS Live Privacy Shield ist derzeit in Deutschland und in weiteren ausgewählten Ländern verfügbar.