Sie sind hier: HomeGebäudetechnikSmart Metering

OMS Smart Metering: Zertifizierung leicht gemacht

Die OMS-Group, eine Industrieinitiative für spartenübergreifendes Smart Metering, hat ein Test-Tool für die Prüfung von OMS-Messgeräten entwickelt.

OMS Test-Tool Bildquelle: © OMS-Group e. V.

Das neue Test-Tool der OMS-Group erlaubt die Zertifizierung der Kommunikation von intelligenten Messgeräten. Die Zertifizierungsstelle verwendet es zur Feststellung der Konformität mit der OMS-Spezifikation. Mit dem Test-Tool können aber auch Hersteller, die unidirektionale Smart-Metering-Geräte nach dem OMS-Standard entwickelt haben, selbst prüfen, ob sie die OMS-Spezifikationen richtig implementiert haben, noch bevor sie die Geräte zur Zertifizierung anmelden. Aich ihre Kunden profitieren davon, weil sie damit selbst die Kommunikationsschnittstelle der intelligenten Messgeräte auf ihre Konformität überprüfen können.

Smart-Metering-Geräte für Strom, Gas, thermische Energie und Wasser, die nach OMS-Spezifikationen entwickelt wurden, finden Anwendung bei Versorgungsunternehmen, in der Wohnungswirtschaft für die Verbrauchsabrechnung und in der Industrie für Energiemanagementsysteme. Darüber hinaus bieten OMS-Messgeräte Schnittstellen zum Feldbussystem KNX und damit zur Gebäudeautomation. Sie erfüllen die Anforderungen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und ermöglichen Interoperabilität, Datensicherheit, Zugriffsschutz und Verschlüsselung nach dem neuesten technischen Stand. Alle OMS-Geräte verschiedener Hersteller können miteinander in einem Kommunikationssystem kombiniert werden.

Das Test-Tool ist eine Software, die auf einem PC installiert wird. Damit wird die Kommunikation der OMS Smart Meter analysiert und ein Ergebnisprotokoll erstellt. Das OMS Test-Tool kann auf der Internetseite der OMS-Group bestellt werden.