Sie sind hier: HomeGebäudetechnikTürkommunikation

Neue Kamera für Siedle Compact: Schärfer sehen vor der Haustür

Siedle hat der Türstation Siedle Compact eine neue Kamera spendiert, die für ein besseres Bild sorgt.

Siedle Compact Türstation Bildquelle: © Siedle

Die neue Kamera der Türstation Siedle Compact sorgt für ein besseres Bild.

Die Kamera basiert auf der CMOS-Technologie,  mit automatische Tag-/Nacht-Umschaltung und LED-Beleuchtung. Auf diese Weise sorgt die Kamera auch bei Dunkelheit und schwierigen Lichtverhältnissen für beste Sicht.

Die Auflösung ist gegenüber dem Vorgänger ebenfalls klar verbessert. 550 TV-Linien gewährleisten ein natürliches, brillantes Farbbild. Der Erfassungswinkel der Kamera beträgt horizontal etwa 65°, vertikal rund 50°. Dank des mechanischen Verstellbereichs lässt sich die Kamera an fast jedem Eingang optimal ausrichten.

Die Video-Türstation Siedle Compact ist wahlweise mit einer oder zwei Ruftasten ausgerüstet. Als Einstiegsmodell ist Compact auch im preiswerten Set mit Innenstation erhältlich. Gleichzeitig ist Compact offen für die nachträgliche Erweiterung. Mit einem Siedle Smart Gateway kann die Türstation ans Smart Home oder die mobile Kommunikation mit Siedle App angeschlossen werden. Die Listenpreise für Siedle Compact bleiben unverändert.