Sie sind hier: HomeGebäudetechnikTürkommunikation

Telegärtner Elektronik: Neue Türsprechstelle kinderleicht installiert

Mit der DoorLine-Serie bietet Telegärtner Elektronik smarte Türsprechstellen an, die sich mit dem Telefon verbinden lassen. Das neuste Modell »DoorLine Slim DECT« macht das nun auch kabellos möglich.

DoorLine Slim DECT von Telegärtner Elektronik Bildquelle: © Telegärtner Elektronik GmbH

Durch die Anbindung an die oftmals bereits vorhandene Telefonanlage wird das Schnurlostelefon oder auch das Smartphone zur mobilen Gegensprechanlage. Das spart nicht nur Kosten, sondern erhöht auch den Komfort und die Funktionalität. Das neueste Modell, die »DoorLine Slim DECT« von Telegärtner Elektronik, lässt sich nun erstmals kabellos und somit leicht per DECT-Funk mit der Telefonanlage verbinden – etwa mit der »FRITZ!Box« von AVM.

Als der weltweit verbreitete De-facto-Standard für schnurlose Telefone wird DECT auch in vielen weiteren Telefonanlagen genutzt. Der Funkstandard mit seinem geschützten Frequenzband gilt als besonders sicher und ermöglicht – anders als WLAN – verlässliche Verbindungen. Klingelt jemand an der Tür, wird über die hinterlegte Rufnummer eine Verbindung aufgebaut. Auch automatische Rufweiterleitungen etwa auf Handy sind leicht eingerichtet.