Sie sind hier: HomeLicht

ABB Kaufel: DALI-Sicherheitsbeleuchtung

ABB erweitert das Portfolio um Rettungszeichen- und Sicherheitsleuchten zur Fluchtwegkennzeichnung und -beleuchtung, die mit dem Open-Source-Konnektivitätsprotokoll DALI arbeiten.

Die zentrale Steuereinheit »DCU« nutzt den internationalen DALI-Standard. Bildquelle: © ABB

Die zentrale Steuereinheit »DCU« nutzt den internationalen DALI-Standard.

Diese Funktion erstreckt sich neu auf die bereits am Markt etablierten Produktfamilien »Primora«, »Serenga« und »Aqualux«. Ergänzt wird das DALI-Leuchtenportfolio durch die Ovano-Leuchtenfamilie.

Für den störungsfreien Betrieb ist jede der Einzelbatterieleuchten mit einer Autotest-Überwachungsfunktion ausgestattet. Die einfache Installation der DALI-fähigen Leuchten senkt die Installationskosten, während die automatische Überwachungsfunktion für niedrige Betriebskosten sorgt und gleichzeitig maximale Sicherheit und kontinuierlichen Betrieb gewährleistet.

Ist zusätzlich die zentrale Steuereinheit »DCU« installiert, können über ein 7-Zoll-Touchscreen-Bedienfeld automatische Funktions- und Betriebsdauertests wöchentlich, monatlich oder jährlich voreingestellt werden. Verlauf und Resultate der Tests werden archiviert und können über das System abgerufen werden. Alternativ zur Steuereinheit DCU lassen sich die neuen DALI-Leuchten über das ABB DALI-KNX-Gateway in bestehende KNX-Gebäudeautomationssysteme einbinden. Die zentrale Überwachung der Leuchten und Tests sowie die Steuerung der Notbeleuchtung erfolgen direkt über das KNX-System.

Die DALI-KNX-Gateways sind jeweils für den Betrieb von 64 und 2 x 64 Leuchten verfügbar. Alle Produkte im Sortiment der ABB DALI-Sicherheitsbeleuchtung sind gemäß international anerkannter Standards zertifiziert und werden bei der Digital Illumination Interface Alliance (DiiA) registriert.