Sie sind hier: HomeLicht

Stromschienen-Downlights: Flexibel zur optimalen Büro-Beleuchtung

Moderne Büros bieten meist unterschiedliche Arbeits-Zonen - für die Arbeit, die Kommunikation oder für die Pause. Solche Büroflächen praxisgerecht und zugleich normkonform zu beleuchten ist eine Herausforderung, die mit neuen, flexibel positionierbaren Stromschienenleuchten lösbar ist.

Die neuen Jilly Leuchten für Stromschienen verbinden die Qualitäten eines Downlights mit der Flexibilität der Stromschiene. Bildquelle: © ERCO GmbH

Die neuen Jilly Leuchten für Stromschienen verbinden die Qualitäten eines Downlights mit der Flexibilität der Stromschiene.


Für moderne Büro-Licht-Szenarien hat ERCO die neuen »Jilly Downlights« für Stromschienen entwickelt. Sie gehören zu einer umfangreichen Produktfamilie für moderne Arbeitsumgebungen, die neben den Stromschienenleuchten auch Pendelleuchten sowie Deckeneinbau- und Aufbauleuchten im durchgängigen Design umfasst. Wenn sich dann ein Büro-Layout ändert, ändert sich das Lichtkonzept mit. Die Jilly-Leuchten für Stromschienen lassen sich jederzeit und werkzeuglos versetzen, neu ausrichten oder ergänzen. Verfügbar sind sie optional auch mit einer Wireless-Bluetooth-Steuerung per App. Die komplette Lichttechnik und das Betriebsgerät sind in einem kompakten und flachen rechteckigen Gehäuse in Rasteroptik untergebracht.

Effizient und ergonomisch

Die Lichttechnik besteht aus im Raster angeordneten, hocheffizienten Linsensystemen aus optischem Polymer, kombiniert mit Mid-Power-LEDs, die eine besonders hohe Lichtausbeute von über 140 Lumen pro Watt bieten. Zwei quadratische Module mit je 5 x 5 Zellen liefern in den Stromschienenleuchten praxisgerechte Lichtströme von 2000 Lumen bei lediglich 13 Watt Systemleistung.

Das sehr flache Gehäuse (oben) und ein markantes Abblendraster sind das charakteristische Äußere der Jilly-Leuchten  für Stromschienen. Bildquelle: © ERCO GmbH

Das sehr flache Gehäuse (oben) und ein markantes Abblendraster vor den LEDs sind das charakteristische Äußere der Jilly-Leuchten für Stromschienen.

Planer können zwischen den zwei Lichtverteilungen »oval wide flood« und »extra wide flood« wählen: Die achsensymmetrische Verteilung »oval wide flood« lässt sich dabei optimal auf die Anordnung der Arbeitsplätze ausrichten, während die rotationssymmetrische Verteilung »extra wide flood« auch bei großzügigen, wirtschaftlichen Leuchtenabständen für gute Gleichmäßigkeit sorgt. Die Linsenoptiken bieten in Verbindung mit dem Abblendraster sehr guten Sehkomfort und erfüllen mit UGR<19 die Normen für Büroarbeitsplätze. Zudem erzeugt ihr blendfreier vertikaler Lichtanteil hohe zylindrische Beleuchtungsstärken auf Kopfhöhe: So werden Gesichter von Mitarbeitern und Gesprächspartnern angenehm und gut erkennbar ausgeleuchtet, was eine angenehme Kommunikation im Büro unterstützt.

Für individuelle Arbeitswelten

Eine große Bandbreite unterschiedlicher Anmutungen entsteht durch die Kombination der drei Gehäusefarben Schwarz, Weiß und Silber mit hochglänzend silbernen oder mattschwarzen Abblendrastern. Im Rahmen von ERCO individual sind zusätzlich auch individuelle Gehäusefarben und Raster-Oberflächen möglich, zum Beispiel Gold, Champagner oder Kupfer. Damit lässt sich das Erscheinungsbild der Leuchten selbst auf außergewöhnliche Gestaltungskonzepte abstimmen.

ERCO bietet für die Jilly Downlights sechs verschiedene Lichtfarben von warmweiß bis neutralweiß an, und zwar 3000 K und 4000 K (Ra 82) sowie 2700 K, 3000 K, 3500 K und 4000 K (Ra 92). Alternativ zu den Casambi-Betriebsgeräten mit Bluetooth-App-Steuerung sind die Leuchten sowohl schaltbar als auch phasendimmbar mit Potentiometer am Gehäuse oder mit DALI-Betriebsgerät erhältlich.