Sie sind hier: HomeLicht

LEDVANCE: Neues Sortiment vorgestellt

Das neu vorgestellte Portfolio an LED-Strips deckt eine große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten ab. Die Strips sind in drei unterschiedlichen Kategorien verfügbar.

LED Strips Superior Class Bildquelle: © LEDVANCE GmbH

Die Strips werden in drei Kategorien angeboten (im Bild: Superior), die sich in der Anzahl der LEDs pro Meter, der Lebensdauer und der Schutzart unterscheiden.

Das Portfolio beinhaltet darüber hinaus ein umfangreiches Sortiment an LED-Treibern, Profilen für den An- und Einbau, Abdeckungen und weiterem Zubehör. Alle Komponenten sind aufeinander abgestimmt.

Große Auswahl

Die LED-Strips werden in den drei Kategorien Superior, Performance und Value angeboten. Der Unterschied zwischen den einzelnen Kategorien liegt in der Anzahl der LEDs pro Meter, der Lebensdauer und der Schutzart. Abhängig von diesen Daten kann der Anwender entscheiden, welche Kategorie sich für seineZwecke am besten eignet. Dabei sind die LEDs in verschiedenen Farbtemperaturen erhältlich, von 6500 Kelvin bis zu 2700 Kelvin, außerdem mit Lichtstrompaketen von 300 bis 2000 Lumen pro Meter. Die Leuchtmittel können daher flexibel eingesetzt werden. Die LED-Strips der Kategorien Superior und Performance sind darüber hinaus TÜV-zertifiziert. Die Strips sind beidseitig vorverdrahtet und können je nach Bedarf gekürzt werden. Alle Kategorien stehen außerdem sowohl als protected- und als unprotected-Variante, das heißt mit oder ohne eine Silikonummantelung zum Schutz vor Staub und Wasser, zur Verfügung.

Umfassendes Zubehör

Installateure finden zudem im »Baukasten« des Strip-Systems alle Komponenten, die für eine einfache Installation und einen reibungslosen Betrieb benötigt werden.
Eine zusätzliche Unterstützung für Installateure bietet Ledvance mit dem Strip-Systemkonfigurator. Dieser generiert nach Eingabe der Systemdaten automatisch eine detaillierte Teileliste mit den benötigten Komponenten.