Sie sind hier: HomeLicht

euroLighting: euroLighting mit neuen Dim-to-Warm-Modulen

Mit neuen Dim-to-Warm-Modulen bietet euroLighting fertig entwickelte einsatzbereite Produkte insbesondere für die Beleuchtung im Haus, in Hotels, Gastronomie und Bibliotheken sowie überall dort, wo gedämpfte Lichtfarben erwünscht sind.

Ein Dim-to-Warm-Modul mit AC-Technik (AC2323) Bildquelle: © euroLighting

Ein Dim-to-Warm-Modul mit AC-Technik (AC2323)

Die Dim-to-Warm-Module von euroLighting sind entweder komplett bestückt in AC-Technik und direkt anschlussfertig oder als COB-LEDs (Chip-on-Board) ohne externe Schaltung verfügbar. Sie lassen sich mit konventionellen auf dem Markt befindlichen Dimmern ansteuern.

Die Module in AC-Technik sind im Bereich zwischen 1600 und 2700 K oder 2200 und 3000 K dimmbar. Ihre Leistung liegt bei 4, 6, 8 und 12 W und sie verfügen über eine Stromaufnahme von 17, 30 bzw. 52 mA. Dabei lassen sie sich direkt an 230V-AC anschließen. Mit 90-95 haben sie einen sehr hohen CRI-Wert und garantieren damit eine gute Farbwiedergabe. In den Baugrößen 19x19mm, 23x23 mm und 54x27 mm sind die Module sofort lieferbar.

Die Dim-to-Warm-Module ohne Ansteuerelektronik (COB) sind im Bereich von 7 bis 15 W in den Baugrößen 12x15 mm, 15,85x15,85 mm und 20x24 mm erhältlich sowie mit einer dimmbaren Lichtfarbe zwischen 1600 und 2700K, 1700 und 3000 K sowie 2500 und 4000 K verfügbar. Bei diesen Modulen liegt der CRI-Wert sogar höher 97. Ansteuerbar sind sie bei Spannungen von 12 bis 18V oder 30 bis 36V.
Für alle Module stehen Muster sofort zur Verfügung.