Sie sind hier: HomePhotovoltaikModule

Intersolar: Hoher Modul-Wirkungsgrad für maximale Leistung

Drei neue monokristalline Silizium-PV-Module der NU-Serie mit einem Wirkungsgrad von 19,1 Prozent hat Sharp entwickelt. Je nach Typ eignen sie sich für die Anwendung auf Wohnhäusern, in großflächigen kommerziellen Anlagen oder in Freiflächenanlagen.

Die neuen Sharp-Module mit hohem Wirkungsgrad (v. links): NU-AK310 mit 310 W, NU-AK300B mit 300 W und NU-AH370 mit 370 W Bildquelle: © Sharp

Die neuen Sharp-Module mit hohem Wirkungsgrad (v. links): NU-AK310 mit 310 W, NU-AK300B mit 300 W und NU-AH370 mit 370 W

Die neuen Module von Sharp arbeiten laut Datenblatt mit einem Wirkungsgrad von 19,1 Prozent, und sie tragen die Typenbezeichnungen

  • NU-AH370: 370 W, 72 Zellen
  • NU-AK310: 310 W, 60 Zellen
  • NU-AK300B: 300 W, 60 Zellen, komplett schwarz

Alle neuen Modelle können hochkant oder quer montiert werden, um die Lichtabsorption zu optimieren und den Leistungsanforderungen unterschiedlicher Projekte gerecht zu werden. Darüber hinaus sind sie mit der innovativen Hocheffizienztechnologie PERC (Passivated Emitter Rear Cell) ausgestattet.

Verbesserte Technologie für mehr Zuverlässigkeit und Effizienz

Das NU-AH370 bietet mit 370 W die höchste Nennleistung der drei neuen Module. Mit 72 monokristallinen Zellen, einem Modulwirkungsgrad - laut Datenblatt - von 19,1 Prozent und einer Leistungstoleranz von bis zu fünf Prozent eignet es sich insbesondere für große Dach- und Freiflächenanlagen, bei denen es auf maximale Erträge ankommt. Die 1.200 mm langen Anschlusskabel ermöglichen eine Übersprungsverkabelung, bei der keine extra Rückkabel notwendig sind, und damit geringere Systembilanz-Kosten (BOS) – beste Voraussetzungen für den Einsatz in großen Industrieprojekten und -kraftwerken.
Die Module NU-AK310 und NU-AK300B mit je 60 Zellen sind ausgelegt für Dachanlagen auf Wohn-, Industrie- und Gewerbegebäuden und in unterschiedlichen Designs erhältlich. Das NU-AK310 mit einer Nennleistung von 310 W erreicht denselben hohen Modulwirkungsgrad von 19,1 Prozent wie das NU-AH370. Das NU-AK300B, bei dem Rahmen und Rückseitenfolie ganz in elegantem Schwarz gehalten sind, spricht insbesondere stilbewusste private und gewerbliche Kunden an. Dank verbesserter 5-Busbar-Technologie bieten alle Module eine höhere Zuverlässigkeit und Effizienz sowie einen geringeren Serienwiderstand.
Die IEC-Zertifizierungen (IEC/EN61215 und IEC/EN61730) sind absolviert und charakterisieren Sicherheit, Qualität und Langlebigkeit der Module. Das robuste Produktdesign mit  MC4-Steckern sorgt für maximale Korrosionsbeständigkeit. Zudem haben die Module den PID- und Salznebeltest erfolgreich absolviert.

Weitere Informationen unter www.sharp.de/energysolutions

Intersolar: Halle A2, Stand 171