Sie sind hier: HomeBetriebBetriebsführung

FeuerTrutz 2019: Nürnberg wird zum Brandschutz-Hotspot

Die Vorzeichen für die neunte Ausgabe der FeuerTrutz stehen auf Wachstum: Brandschützer dürfen sich auf größere Stände und vielfältige Informationen im Rahmenprogramm der Fachmesse freuen, die am 20. und 21. Februar 2019 im Messezentrum Nürnberg stattfindet.

Impressionen von der FeuerTrutz 2018. Bildquelle: © NürnbergMesse

Die Zahlen der FeuerTrutz 2018 belegen die Strahlkraft der europaweit größten Fachmesse zum vorbeugenden Brandschutz. 286 Aussteller aus 16 Nationen und 8354 Fachbesucher aus 42 Ländern trafen sich im Messezentrum Nürnberg zum Dialog. Mit einem Plus von 92 Prozent lag insbesondere das internationale Besucherwachstum auf sehr hohem Niveau. Doch auch bei den Ausstellerzahlen konnte die FeuerTrutz wieder zulegen.

»Dieser positive Trend wird sich fortsetzen«, erklärt Stefan Dittrich, Executive Director FeuerTrutz, NürnbergMesse. »Uns erreichen zahlreiche Anfragen für Standflächenvergrößerungen zur FeuerTrutz 2019.«

 

Brandschutzbranche profitiert vom Bauboom

Vom derzeitigen Bauboom profitiert die Brandschutzbranche. Die Nachfrage nach Brandschutzprodukten sowie -planung und -ausführung liegt auf sehr hohem Niveau, so das Ergebnis der Ausstellerbefragung zur FeuerTrutz 2018: Acht von zehn Ausstellern erwarten eine positive Branchenentwicklung.

 

Jobbörse für Fachkräfte

Kehrseite der Medaille: Auch der Brandschutzsektor kämpft um Fachkräfte und muss nach neuen Wegen suchen, um die richtigen Kandidaten für offene Positionen zu finden. Zur FeuerTrutz 2019 wird deshalb die »Jobbörse« neu aufgelegt. Unternehmen profitieren dabei auch von der Bewerbung im Vorfeld der Fachmesse. Erstmals stand Ausstellern der FeuerTrutz 2018 diese exklusive Plattform zur Ansprache potenzieller Bewerber offen: Mit 60 Stellenausschreibungen, vom Monteur über den Verkaufstrainee bis zum Senior Projektleiter, weckte sie auf der Messe und bereits vorab auf der Webseite großes Interesse.

Passend zur Jobbörse ist der Gemeinschaftsstand »Treffpunkt Bildung & Karriere« die erste Adresse für angehende Brandschützer: Hier präsentierten sich auch auf der FeuerTrutz 2019 Anbieter von Studiengängen sowie Aus- und Weiterbildungseinrichtungen.