Elsner: Rauchwarnmelder und Raumklimasensor

Zwei in einem: »Salva KNX TH« von Elsner Elektronik ist ein Rauchwarnmelder und Raumklimasensor zur Regelung von Heizung, Kühlung und Lüftung. Dafür sind im Gehäuse Sensoren zur Messung von Temperatur und Feuchtigkeit integriert.

Elsner Bildquelle: © Elsner

Als Rauchwarnmelder retten Salva KNX basic und Salva KNX TH durch ihr frühzeitiges Warnsignal in erster Linie Menschenleben, aber auch Wohneigentum und materielle Sachwerte.

Neben Grenzwerten für Temperatur und Luftfeuchtigkeit, einer Taupunktberechnung und Regelungsfunktionen bietet die KNX-Gerätesoftware nützliche Bus-Funktionen wie Berechner-Module und Logik-Gatter. Das Modell Salva KNX basic von Elsner ist ein reiner Rauchmelder ohne Raumklima-Funktion.

Als Rauchwarnmelder retten Salva KNX basic und Salva KNX TH durch ihr frühzeitiges Warnsignal in erster Linie Menschenleben, aber auch Wohneigentum und materielle Sachwerte. In Deutschland ist die Installation von Rauchwarnmeldern gesetzlich vorgeschrieben (Landesbauordnung). In der Regel muss in Schlafräumen und in Fluren jeweils mindestens ein Rauchwarnmelder fachgerecht angebracht sein (DIN 14676).

Die Mehrheit von Wohnungsbränden ereignet sich nachts. Ursache für Brände sind häufig technische Defekte. Schlimm sind vor allem der sich entwickelnde Rauch und Brandgase. Im Schlaf ist der Geruchssinn ausgeschaltet, Mensch und Tier nehmen den Rauchgeruch nicht wahr. Rauch steigt meist direkt nach oben, bevor er sich dann an der Raumdecke ausbreitet. Aus diesem Grund müssen Salva KNX basic und Salva KNX TH wie alle Rauchwarnmelder an der Zimmerdecke installiert werden. Salva KNX TH kann durch den integrierten Temperatursensor auch vor Brandhitze warnen.

Da beide Modelle des Salva KNX Rauchalarm sowohl lokal durch ein durchdringendes Tonsignal melden, als auch auf den KNX-Bus senden, können Notfall-Szenarien schnell gestartet werden. Nicht nur Entrauchung und das Räumen von Fluchtwegen sind hier denkbar, z. B. durch automatisches Auffahren von Beschattungen. Der Hausbesitzer könnte in Abwesenheit einen Anruf auf sein Handy erhalten, dass ein Rauchmelder Alarm ausgelöst hat. In Großobjekten kann direkt die Feuerwehr-Leitstelle informiert werden. Da bei der Brandentstehung jede Minute zählt, sollten solche Überlegungen beim Sicherheitskonzept berücksichtigt werden – auch bei privaten Gebäuden.

Salva KNX ist nach DIN EN 14604:2005/AC:2008 geprüft. Zum sicheren Betrieb des Melders tragen automatische Selbsttests der gesamten Elektronik wesentlich bei. Störungen werden lokal über die eingebaute LED im Salva KNX signalisiert und auf den KNX-Bus übertragen. Der Rauchmelder wird, wie gesetzlich vorgeschrieben, über eine 9 V-Batterie versorgt. Auch eine zu schwache Batterieladung wird sowohl durch kurze Tonsignale als auch als Bus-Telegramm gemeldet. Die Überprüfung ist bei Rauchwarngeräten dennoch Pflicht: Mindestens einmal im Jahr müssen alle Geräte auf ihre korrekte Funktion getestet werden.