Sie sind hier: HomeGebäudeautomationHaussteuerung

Hager: Neuer IoT-Controller verbindet IP- und KNX-Welt

Mit dem neuen IoT-Controller TJA 560 von Hager zur Hutschienenmontage lassen sich Produkte des »Internet of Things« und Cloud Services verschiedener Hersteller in die KNX Gebäudesteuerung einbinden.

IoT-Controller Hager Bildquelle: © Hager

Der neue IoT-Controller von Hager schlägt die Brücke zwischen KNX- und IoT-Welt.

Anschließend können gesteuerte Einzelfunktionen wie Home-Entertainment, Licht, Heizung oder Kamera zentral über den KNX Bus bedient werden – an der Wand über KNX Raumcontroller, Touch Control oder Taster sowie per Smartphone, Tablet und Laptop über den domovea Server TJA450.

Selbst die Funktions-Verknüpfung von Geräten verschiedener Hersteller zu komplexen Szenarien ist möglich. So wäre beispielsweise ein Guten-Morgen-Szenario denkbar, das die Badezimmerbeleuchtung gleichzeitig mit dem Lieblingsradiosender über das Sonos Home Sound System kombiniert. Ebenso möglich ist die Einrichtung von AAL-Funktionen wie »Flurlicht an«, »Schlafzimmerheizung hoch« oder »Herd aus« über die Sprachsteuerung von Amazon Echo. Dazu ist der IoT-Controller bereits ab Werk mit den Apps wichtiger Anbieter wie Philips, Sonos, Netatmo oder Amazon ausgestattet. Die Aktualisierung erfolgt fortlaufend.

Grundsätzlich können alle KNX-Anlagen, die per ETS programmiert wurden, mit dem neuen IoT-Controller erweitert werden. Damit versetzt der IoT-Server von Hager Elektrohandwerker in die Lage, die Möglichkeiten des boomenden »Internet of Things« in KNX-Anlagen zu integrieren, ohne dazu eine neue Technologie erlernen zu müssen. Denn zur Nutzung des IoT-Servers ist lediglich eine kurze Einführung beispielsweise durch ein Webinar bei Hager erforderlich.