Sie sind hier: HomeGebäudeautomationHaussteuerung

GEZE auf der BAU: Lösungen mit Mehrwert

Die Produkte von GEZE stehen auch auf der BAU 2019 – passend zu den Leitthemen der Messe – ganz im Zeichen intelligent vernetzter Systeme.

GEZE FA GC 170 Funkerweiterung Bildquelle: © Jürgen Pollak für GEZE GmbH

Die neue Funkerweiterung »FA GC 170«.

Diese kommunizieren auf Basis der offenen Kommunikationsstandards BACnet und KNX. So ist das Gebäudeautomationssystem »GEZE Cockpit« im Zusammenspiel mit Schnittstellenmodulen und automatischen Produkten erneut eines der Highlights auf dem Messestand. Es entwickelt sich beständig weiter und verfügt in der aktuellen Software-Version über eine neue, intuitive Benutzeroberfläche sowie erweiterte Features – etwa bei Alarmeinstellungen.

In der Fenstertechnik ermöglicht ein neues Schnittstellenmodul die intelligente Absicherung von automatisierten Fenstern mit Sensoren. Es lässt sich mit allen IQ windowdrive-Antrieben von GEZE kombinieren. Auch eine neue kompakte RWA-Zentrale für eine besonders schnelle und einfache Installation wird auf dem GEZE Messestand zu sehen sein.

Auch aus dem Bereich Türtechnik gibt es Neuheiten auf der BAU. Eine neue Rauchschalterzentrale mit höhenverstellbarer Teleskop-Funktion sorgt für eine einfache Positionierung der Raucheinlässe bei schwierigen Sturzsituationen. Zu sehen ist auch der neue obenliegende Türschließer »TS 5000 SoftClose«: Je nach Bedarf kann ein Endschlag eingestellt oder das Türblatt auf die letzten Öffnungsgrade abgebremst werden. Die Tür wird trotzdem mit gleichbleibender Kraft sicher ins Schloss gezogen – auch bei schwierigen Umgebungsbedingungen. Noch sicherer und dezenter ist das Feststellanlagen-Programm mit der neuen Funkerweiterung »FA GC 170«: Damit können kabelgebundene Verbindungen nun durch Funk ersetzt werden.

GEZE präsentiert seine Neuheiten auf der BAU in München von 14. bis 19. Januar in Halle B1, Stand 538-539.