Sie sind hier: HomeGebäudeautomationHaussteuerung

Connected Comfort: Markenübergreifende Ausstattungspakete auf der BAU 2019

Die gewerkeübergreifende Vernetzung der Immobilie ist der Schlüssel zum Smart Home. Vom 14. bis 19.Januar 2019 präsentiert Connected Comfort auf der BAU in München entsprechende Lösungen.

Von der Sicherung der Immobilie über die Steuerung des gesamten Entertainment-Systems bis hin zum Bad als Wohlfühloase – die raumübergreifende Vernetzung ist mittels Gira KNX-System möglich. Auf Basis des Gira HomeServers ergeben sich aufeinander abg Bildquelle: © Gira Giersiepen GmbH & Co. KG

Von der Sicherung der Immobilie über die Steuerung des gesamten Entertainment-Systems bis hin zum Bad als Wohlfühloase – die raumübergreifende Vernetzung ist mittels Gira KNX-System möglich. Auf Basis des Gira HomeServers ergeben sich aufeinander abgestimmte Lösungen. Installierte Produkte können über eine fest verbaute Bedienstelle per iPhone oder iPad angesteuert werden.

Wer den Wert einer Immobilie langfristig steigern möchte, sollte immer auch die vernetzte Gebäudetechnik im Blick haben. Doch wie können Architekten, Projektentwickler oder Bauträger Smart Home-Lösungen bedarfsgerecht und zeitsparend realisieren? Eine Antwort auf diese Frage gibt Connected Comfort.

Führende Marken der Haustechnik ermöglichen, basierend auf dem Kommunikationsstandard KNX, eine raum- und gewerkeübergreifende Vernetzung einzelner Räume oder auch ganzer Gebäude. Auf dem Connected Comfort Messestand in Halle C2, Stand 301 erwarten die Fachbesucher der BAU konkrete Anwendungsbeispiele. Darüber hinaus kann man sich projektbezogen beraten lassen und mehr über den innovativen Ansatz standardisierbarer
Ausstattungspakete erfahren. Dieses unter dem Dach von Connected Comfort entwickelte Prinzip beruht darauf, Objekte in Sachen vernetzter Haustechnik immer aktuell halten zu können und dadurch nachhaltig deren Zukunftsfähigkeit und -wert zu sichern.

 

»Smart Home ready« mit Connected Comfort

Ob Entertainment, Wellness, Beleuchtung, Raumklima oder intelligente Fenster und Türen – mit Connected Comfort wird die konventionelle Elektroinstallation durch eine grundlegende KNX-Vernetzung ergänzt. Umsetzbar ist sowohl die Vernetzung einzelner Räume als auch die Ausstattung des gesamten Gebäudes. Je nach Objekttyp und Bauherrenwunsch können zudem individuell angepasste Ausstattungspakete definiert werden. Die Realisierung übernehmen geschulte Systemintegratoren in enger Zusammenarbeit mit dem Elektrofachhandwerk.

Schüco ist Systemanbieter für Fenster, Türen sowie Fassaden und unterstützt die ganze Bandbreite der Gestaltung moderner Gebäudehüllen zur Steigerung von Wohnqualität, Energieeffizienz und Sicherheit. Bildquelle: © Schüco International KG

Schüco ist Systemanbieter für Fenster, Türen sowie Fassaden und unterstützt die ganze Bandbreite der Gestaltung moderner Gebäudehüllen zur Steigerung von Wohnqualität, Energieeffizienz und Sicherheit.

Als Grundstein für das KNX-System wird eine Busleitung – ein grünes Kabel – zusätzlich zur herkömmlichen Stromleitung unterputz verlegt. Damit lassen sich die verschiedenen Elemente der Haustechnik nach dem KNX-Standard für Gebäudeautomation miteinander verbinden. Ein entscheidender Vorteil liegt in der langfristigen Aufwertung der Immobilie.

  • Smart-Home-Basispaket: Grundlegende Ausstattung mit hochwertigen Produkten für das Smart Home und Szenarien, die die Immobilie in ausgewählten Bereichen vernetzen. Option der späteren Ergänzung um weitere Produkte und Lösungen bis hin zur Premiumausstattung.
  • Smart-Home-Premiumpaket: Installation hochwertiger Produkte für die intelligente Hausautomation. Bereitstellung weitergehend konfigurierbarer Szenarien, die die Immobilie umfassend vernetzen. Bestandteil dieses Paketes ist der »Client« – ein Touchscreen mit intuitiver Bedienoberfläche, der die zentrale Steuerung, Bedienung und Überwachung der gesamten Hausautomation ermöglicht. Option der späteren Ergänzung um weitere Produkte und Lösungen.

 

    Seit 1955 entwickelt und produziert Warema technische Sonnenschutzprodukte und Steuerungssysteme für perfekte Lichtverhältnisse, angenehmes Raumklima und mehr Sicherheit. Bildquelle: © WAREMA Renkhoff SE

    Seit 1955 entwickelt und produziert Warema technische Sonnenschutzprodukte und Steuerungssysteme für perfekte Lichtverhältnisse, angenehmes Raumklima und mehr Sicherheit.

    Markenpartner präsentieren Neuheiten

    Connected Comfort wird von zehn führenden Haustechnikmarken getragen. Fünf von ihnen stellen ihre neuen Produkte und Technologien auf jeweils eigenen Messeständen vor. Daneben besteht Gelegenheit zum fachlichen Austausch über Smart-Home-Konzepte auf KNX-Basis.

     

    Die Messestände der Connected Comfort Markenpartner im Überblick:

    • Gira: Halle C2, Stand 302
    • Jung: Halle C2, Stand 311
    • Schüco: Halle B1, Stand 301
    • Vaillant: Halle B2, Stand 338
    • Warema: Halle C2, Stand 338